Wie Sie einen Fragebogen für eine Bedarfsanalyse erstellen

Die richtigen Fragen können strategische Entscheidungen unterstützen!

Was ist eine Bedarfsanalyse?

Eine Bedarfsanalyse können Sie einsetzen, um einen bestimmten Bedarf an Gütern, Dienstleistungen oder Personal in einer bestimmten Region, einer bestimmten Zielgruppe oder in einem bestimmten Zeitraum einschätzen zu können. Bedarfsanalysen können die Bedürfnisse von Menschen, Tieren oder auch von juristischen Personen ermitteln. Bedarfsanalysen helfen zum Beispiel der Gemeinde, festzulegen, wie viele Kindergartenplätze sie zur Verfügung stellen soll. Oder wie viele Lebensmittel für einen eventuellen Katastrophenfall pro Person benötigt würden, um eine Versorgung über einen Zeitraum X sicherzustellen. Fragebögen für eine Bedarfsanalyse werden auch oft im Bereich Weiterbildung und Trainings für Mitarbeiter eingesetzt. Hierbei finden sich Fragen wie:

  • Wie schätzen Sie die Qualität der bestehenden Weiterbildungsmaßnahmen ein?
  • Welche Trainings sollte das Unternehmen neben den bestehenden noch anbieten?
  • Wie oft würden Sie eine Weiterbildungsmaßnahme in Anspruch nehmen?
  • Halten Sie die Zusammenarbeit mit externen Einrichtungen für sinnvoll und warum?

Die Befragung Ihrer Mitarbeiter/-innen ermittelt nur einen Bedarf und ist nicht bindend, weder für das Unternehmen noch für die Mitarbeiter. Bestimmte Bedürfnisse können sich schnell ändern! Deswegen sollte eine Bedarfsanalyse eher den Status-Quo abfragen und in kürzeren Abständen wiederholt durchgeführt werden.

Wie Sie einen Fragebogen für eine Bedarfsanalyse im Bereich Personalentwicklung erstellen

Gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte sehen sich heute einem großen Angebot an Jobs und Karrieremöglichkeiten gegenüber. Die wenigsten bleiben bis zur Rente in einer Firma. Unternehmen  müssen also mehr denn je dafür sorgen, ihre Fachkräfte zu fördern und weiter zu entwickeln. Zu Beginn einer erfolgreichen Personalentwicklung sollte immer eine Bedarfsanalyse stehen. Diese ermöglicht es, den Ist-Zustand mit einem gewünschten Soll-Zustand in Zukunft zu vergleichen. Daraus können Sie dann entsprechende Maßnahmen zur Personalentwicklung ableiten. Personalfragebögen sind ein wichtiges Instrument um eine Bedarfsanalyse zur Personalentwicklung durchzuführen. Hier eine Auswahl an sinnvollen Fragen, die ein Fragebogen zur Personalentwicklung enthalten könnte:

  • Wer geht in den kommenden Jahren in Rente und soll die Person ersetzt werden?
  • Welche Teams brauchen in den kommenden Jahren Unterstützung?
  • Welche Kompetenzen braucht das Unternehmen im digitalen Bereich?
  • Wie können internationale Teams effektiv zusammenarbeiten?
  • Welche Teams oder einzelne Mitarbeiter/-innen sollen mit welchen Trainings gefördert werden?

Beispiel für eine Bedarfsanalyse: Planung von Kinderbetreuung in einem Unternehmen

Kinderbetreuung für berufstätige Eltern

Ohne eine effiziente und gut geplante Kinderbetreuung bekommt kein Unternehmen mehr qualifizierte Fachkräfte.  Für viele Eltern ist ein gutes Betreuungsangebot für ihre Kinder sogar ein Grund für einen Umzug in eine andere Stadt oder ein anderes Bundesland. Es lohnt sich also für Unternehmen, die Bedürfnisse der Fachkräfte im Bereich Kinderbetreuung genau zu kennen und darauf aufbauend auch entsprechende Angebote ins Leben zu rufen und kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Mit der Bedarfsanalyse steht hier eine relativ einfache aber hilfreiche Methode zur Verfügung. Mithilfe eines Fragebogens können Sie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen befragen.

  • Wie viele von ihnen brauchen Betreuung für ihre Kinder?
  • Wie alt sind die Kinder und wann sollen sie betreut werden?
  • Brauchen die Mitarbeiter/-innen eine ständige und langfristige Betreuung oder nur punktuell, zum Beispiel im Krankheitsfall?
  • Wie viel Geld würden die Beschäftigten für eine Betreuungsmöglichkeit ausgeben?
  • Wünschen sich ihre Mitarbeiter/-innen eine Kinderbetreuung innerhalb des Unternehmens oder wollen sie eine Beratungsstelle im Unternehmen, die Familienservices und Betreuung vermitteln kann?

Sobald die Ergebnisse der Befragungen vorliegen, kennen Sie den Bedarf der Teilnehmenden und können deren Bedürfnisse besser einschätzen. Jetzt ist es an Ihnen, entsprechende Angebote im Bereich Kinderbetreuung auszubauen! Denken Sie daran, Ihre Mitarbeiter-/innen in regelmäßigen Feedback-Runden an der Entwicklung des Themas teilhaben zu lassen.

Erstellen Sie gleich Ihren Fragebogen für eine Bedarfsanalyse mit SurveyMonkey!

Wie Sie sehen, kann ein Fragebogen für eine Bedarfsanalyse dabei helfen, die nächsten Schritte und Maßnahmen einzuleiten und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Erstellen Sie gleich hier Ihren Fragebogen mit den richtigen Fragen! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Starke Tools für Neugierige – SurveyMonkey